Technoseum Mannheim Zeughaus Mannheim

Herzlich Willkommen auf benjaminhemer.com

Kommunikations­design ver­dichtet Informa­tio­nen und erhöht die Aufmerksamkeit

Kommunikations­design er­füllt immer einen ein­deu­ti­gen Zweck, die Funk­tion, und liegt damit dem Hand­werk näher als der Kunst – seine wahre Stär­ke liegt in der Prä­zi­sion und den Details. Obwohl der Fokus daher immer auf einer klar de­fi­nier­ten und mess­baren Ziel­setzung liegt, sollte immer auch der sub­jek­tive Ge­schmack des Ab­sen­ders der Bot­schaft be­rück­sich­tigt werden, da Kommu­nika­tions­design auf Iden­tifi­kation sowohl des Senders wie auch des Rezi­pien­ten beruht.

 
Die neue Website des TV 1864 Schwetzingen

7. August 2017

Über das Vereins­leben des TV 1864 Schwetzingen online im Bilde

Der Turnverein Schwetzingen infor­miert auf seiner neuen Website über­sicht­lich über alles Wissens­werte rund um den Verein – jetzt auch responsiv, d. h. optimiert für die gän­gisten Aus­gabe­geräte wie Desktop-PCs, Tablets und Smart­phones.

Automatisierte Bild­größen­anpassung, bereits bei Ein­stellen des Bildes wie auch adaptiv ab­hän­gig von der Auf­lösung des je­wei­ligen Wieder­gabe­geräts, ver­rin­gert den redak­tio­nel­len Pflege­auf­wand und ver­bes­sert das Nutzer­er­lebnis des Website-Besuchers dank kurzer Lade­zeiten. Von Vor­teil ist dies nicht zuletzt bei den groß­for­matigen Bilder des Sliders.

Meta-, Open-Graph-Protocol- und Twitter-Card-Tags werden durch das System auto­matisch gene­riert, was die Weiter­ver­brei­tung der Infor­ma­tionen über Social-Media-Kanäle vereinfacht. Darüber hinaus ver­bessern diese Meta-Infor­mation wie auch die aus­schließ­liche Ab­ruf­bar­keit der Web­site über ein sicheres TLS ver­schlüs­seltes Proto­koll die Auf­find­bar­keit in Such­maschinen (SEO).

Die Benutzerrechte­ver­waltung erlaubt es, dass Redak­teure der ein­zel­nen Sport­abtei­lungen die Inhalte ihrer Be­reiche selbst­ständig pflegen. Das einfach zu be­die­nende Content-Management-System macht die Pflege der Website durch enga­gierte Vereins­mit­glieder zum Kinder­spiel. Das gilt auch für den Ver­an­stal­tungs­ka­len­der, dank welchem Inte­res­sierte keinen Termin mehr verpassen.

www.tv1864.de

 
 

7. Oktober 2016

Flex4Energy stellt seine intel­li­gente Strom-Management-Lösung auf neuer Website vor

Die Vorteile seines Marktp­latzes für regio­nale Flexi­bilitäts­poten­ziale in Strom­netzen bringt die neue Projekt-Website von Flex4Energy Inte­res­sierten näher. Das Inter­net­angebot ist in ein öffent­lich zu­gäng­liches Front­end mit all­ge­meinen Infor­ma­tionen zum Projekt und einen Bereich für regis­trierte Nutzer mit spezi­fi­scheren Infor­mationen unter­teilt. Fach­leute können sich über einen auf der Web­site inte­grier­ten Anmelde­prozess ein­loggen und er­halten da­durch Zugang zu Doku­menta­tionen, Fach­publi­kationen und weiter­füh­renden Fakten.

Die Daten­über­tragung er­folgt über das HTTPS-Proto­koll, welches die Daten mittels SSL/TLS-Verfahren ver­schlüs­selt über­trägt. Damit genügt die Website hohen Sicher­heits­standards. Das be­nutzer­freund­liche Content-Management-System (CMS) der Website erlaubt die einfache Pflege der Inhalte durch die redak­tio­nellen Mit­ar­beiter des Kon­sor­tiums. Die publi­zier­ten Inhalte werden auto­ma­tisiert mit­hilfe von Quell­code-Berei­nigung sowie globaler und adaptiver Bild­bear­beitung auf­be­reitet.

Bei Flex4Energy handelt es sich um ein Kon­sor­tium des Vereins StoREgio, des Energieversorgers Entega, des Fraun­hofer-Instituts, der Hoch­schule Darmstadt und des Speicher­system-Herstellers ads-tec.

flex4energy.de

Startseite der neuen Website von Flex4Energy
 
 

26. September 2016

Neue Website der HG Ofters­heim/Schwetzingen online

Technisch auf den neusten Stand gebracht, trägt die neue Website der Hand­ball­ge­mein­schaft der Weiter­ent­wick­lung seines Cor­po­rate Designs Rech­nung, die in ei­ni­gen Print­medien bereits um­ge­setzt wurde (siehe Keyvisual und Plakate).

Die Benutzer­freund­lich­keit wurde durch die Opti­mie­rung der Website für unter­schied­liche Aus­gabe­geräte (res­pon­sive Web­design), diverse Features wie ein rein auf CSS basie­rendes je nach Bild­schirm­auf­lösung unter­schied­lich aus­ge­ge­benes Menü (sticky drop down/accor­dion) und eine um­fang­reiche Neu­struk­tu­rierung der Inhalte verbessert.

Die als so genannter One­pager auf­ge­baute und in mehrere Sek­tionen unter­teilte Start­seite bietet einen schnellen Über­blick über die wich­tig­sten Themen, ohne dass eine neue Seite geladen werden muss. Dies wissen besonders Nutzer von Mobil­geräten zu schätzen. Eine Voll­bild-Slide­show hebt beson­dere High­lights hervor. Das Onepager-Schema wird auch auf den Landing­pages der einzelnen Mann­schaften genutzt, wodurch Infor­ma­tionen ge­bün­delt werden. Über­sicht­lich­keit schaffen alter­native Layouts z. B. für die Spieler­por­traits der Dritt­liga­mannschaft.

Bequeme Interaktion mit soziale Medien erlauben auto­mati­siert gene­rier­ten Open-Graph-Protocol- und Twitter-Card-Meta-Tags. Dank der Kalender­fun­ktion wird kein Spiel­termin oder Vereins­event mehr verpasst. Tabellen und Ergeb­nisse werden über Schnitt­stellen impor­tiert.

Das CMS erlaubt Redak­teuren eine ein­fache Pflege der Inhalte, welche dank des respon­siven Backends sogar in Echt­zeit über das Smart­phone gepostet werden können. Bild­inhalte be­ar­bei­tet das System auto­mati­siert und redu­ziert deren Größe global und adaptiv, d. h. ab­hän­gig vom je­wei­ligen Aus­gabe­medium. Dies ver­rin­gert Lade­zeiten und ver­bes­sert damit das Nutzer­er­lebnis. Die Nutzer­rechte­ver­wal­tung er­leich­tert die redak­tio­nelle Auf­gaben­teilung.

www.hghandball.de

Startseite der neuen Website der HG Oftersheim/Schwetzingen

Startseite der neuen Website der HG Oftersheim/Schwetzingen
 
 

10. September 2016

Amazonas-Reisen, Expedi­tionen und Touren – Such­maschinen­optimiert

Seit März 2016 bewirbt eine neue Website die Amazonas­reisen des deutsch-brasil­ianischen Reise­unter­nehmens Sou­thern Cross Tours & Expeditions – und die konnte seit­her in den Such­maschinen bes­tens posi­tio­niert werden.

Für nahezu alle gängigen Such­anfragen zum Thema Amazonas­reisen er­scheint das Snippet (dt. Schnipsel = der verlinkte Textauszug) der Website als orga­nisches – also nicht be­zahltes (gene­risches) – Such­ergebnis auf der ersten Seite, meist sogar auf einem der vorderen Plätze.

Neben allgemeinen Maß­nahmen zur Such­maschinen­opti­mierung (SEO), wie eine seman­tisch saubere Aus­zeichnung und Struktur der Inhalte, greift dabei das Konzept der Micro­site (selten auch Mikro-Website). Dabei werden Inhalte eines be­stimmten Themen­bereichs auf eine ge­son­derte Website aus­ge­lagert und ggf. inhalt­lich er­weitert – in diesem Fall alle Pro­gramme für Reisen in den Regen­wald des Amazonas. Trotz Ihres um­fang­reichen Inhalts erfüllt die Website damit die Kri­terien einer Micro­site.

Micro­sites unter­stützen jedoch nicht nur die Such­maschinen­optimierung, sondern helfen auch bei der Ver­marktung des Produkts oder der Dienst­leistung, weil die Ziel­gruppe genauer an­ge­spro­chen werden kann.

Gut kombinier­bare Reise­bau­steine anderer Brasilien-Desti­na­tionen aus dem Gesamt­angebot des Unternehmens werden für das Cross-Selling (dt. Quer­verkauf) an­ge­boten. Die Inhalte dieser Teaser (Angebots-Anriss) werden per Content-Syndication von der Hauptwebsite scte-brasilien.de ein­ge­bunden, was die Pflege er­leich­tert und gleich­zeitig für Traffic (Besu­cher­auf­kommen) auf der all­ge­meinen Website sorgt.

www.amazonasabenteuer.de

Startseitenansicht der Amazonas-Website von Southern Cross Tours & Expeditions Angebotsseite auf amazonasabenteuer.de
 
 

27. August 2016

Plakate der HG Oftersheim/Schwetzingen der neuen Saison 2016/17

Bald geht es endlich wieder los! Die neuen Plakate des Auf­steigers in die dritte Liga sind fertig und wecken die Vor­freude auf span­nenden hoch­klassigen Hand­ball­sport.

Als Bildelemente kommen wie in den letzten Jahren das bereits „gelernte” werbe­wirksame Keyvisual – der HG-Flammen­ball – und ein HG-Spieler mit Flammen­schweif – in diesem Jahr Simon Förch – zum Ein­satz. Sie dienen als Eye­catcher und schaffen die Asso­zia­tion mit Verein und Sportart.

Gegen­über der Vor­saison wird die Wahr­nehm­bar­keit und die Fern­wirkung dadurch verbessert, dass nur jeweils ein Heim­spiel­termin pro Plakat beworben wird. Für die Teams der Damen Verbands­liga und Herren Baden­liga wurde eine Variante des Plakats in klei­nerem Format adaptiert, wobei hier zu Gunsten der Sicht­bar­keit auf ein Spieler­bild ver­zichtet wurde. Auf zu einer er­folg­reiche Saison der HG!

Das Plakat der HG Oftersheim/Schwetzingen für die Saison 2016/17
HG Oftersheim/Schwetzingen Plakat der Verbandsliga Damen
Das Plakat Herren-Badenliga-Mannschaft
 
 

5. Juli 2016

Aerosense mit neuer Landing­page für die Sparte Wildtier­forschung

Um sein großes Know-how im Bereich Wild­tier­moni­toring heraus­zuheben und damit vor allem das Fach­publi­kum besser er­reichen zu können, setzt das auf Luft­bild­be­flie­gungen und Ana­lysen spe­zia­li­sierte Inge­nieur­büro auf eine themen­spezi­fische Landing­page als Mittel der Wahl.

Das responsive – also für Mobil­geräte opti­mierte – Web­design lehnt sich an das Cor­porate Design von Aero­sense an, firmiert aber als sehr eigen­stän­diger Unter­nehmens­bereich unter eigener Marke, wofür ein Logo gestaltet wurde.

Als Onepage-Website (auch Onepager) konzipiert, erlaubt der Inter­net­auf­tritt einen schnel­len Über­blick über Leis­tungen und Kom­pe­tenzen. Letztere werden durch eine er­gän­zende Team-Vor­stel­lung und eine Media­thek noch unter­strichen. Zudem er­leich­tert das Kon­zept die Such­maschinen­opti­mierung (SEO).

Für die attraktive Präsen­tation der Inhalte wurde ein Website-Wire­frame ent­wickelt, das spe­ziellen Wert auf das Zu­sammen­spiel von Wort und Bild (der Dienst­leistung des Unter­nehmens) legt. Der fixierte Kopf­bereich (sticky header) erlaubt das schnelle Springen zwischen den Kern­themen von jeder Stelle der Website aus.

www.wildlifemonitoring.eu

Die Landingpage von wildlifemonitoring.eu

Oben: Die Landingpage von wildlifemonitoring.eu
Unten: Das neue Logo des Unternehmensbereichs

 

Das neue Logo des Unternehmensbereichs Wildlife Monitoring
 

Archiv

Ältere Meldungen


 

Dialog über soziale Medien

Social Media Newsroom

 

Zur Person

Beruf kommt von Berufung

Ich bin Jahrgang 1979, habe von 2001 bis 2007 an der Hochschule Mannheim Kommuni­kations­design studiert und das Studium mit dem Diplom ab­ge­schlos­sen.

In das Hauptstudium habe ich vier Semester Aus­lands­studium an der Bun­des­uni­ver­sität des Staates Rio de Janeiro (Uni­versi­dade Federal Fluminese) in Niterói an der Fakul­tät für Soziale Kommu­nika­tion im Fach­bereich Film inte­griert. In dieser Zeit wurden die Dreh­arbeiten für den Doku­mentar­film Camelô reali­siert, der auf ein als Ab­schluss­arbeit ge­schrie­benes Konzept basiert. Unter­stützt wurde ich dabei von der Film­pro­duktions­firma Plural Filmes, die neben der Uni­ver­sität das Equip­ment zur Ver­fügung stellte.

Neben der Ver­tiefung der Kennt­nisse im Bereich Bewegt­bild ent­wickel­te sich in der Zeit in Brasilien auch die Leiden­schaft für das Inter­net, durch meine Tätig­keit für das deutsch-brasil­iani­sche Reise­unter­nehmen Southern Cross Tours & Expe­di­tions in den Bereichen Web­design und Online-Marke­ting, mit dem ich bis heute zusammenarbeite (siehe Website).

Nach mehrjähriger Tätigkeit für eine Online-Agentur mit Kunden aus dem Mittel­stand, arbeitete ich knapp vier Jahre für den Er­neuer­bare-Ener­gien-Dienst­leister Wirsol Solar AG. Hier war ich als Art Director und stell­ver­tre­tender Mar­ke­ting­leiter für die Ent­wick­lung, Er­wei­te­rung und Posi­tio­nie­rung der Marke sowie für das Corporate Design des Unternehmens verantwortlich. Zwischen 2015 und 2018 arbeitete ich für den Felgenher­stel­ler Uniwheels (Superior Industries) als Senior Marketing & E-Commerce Manager. Seit 2018 bin ich im Marketing des Auto­mobil­zu­lieferers Röchling Auto­motive für die Bereiche Design und digitale Kommu­ni­kation verantwortlich.

Benjamin Hemer Benjamin Hemer